Menu

Im Netz spielen und Freizeit verbringen

Laut Jahresreport der deutschen Games-Branche 2019 spielen über 34 Millionen Menschen in Deutschland Computer- und Videospiele. So vielfältig wie die Spielerinnen und Spieler in diesem Bereich sind auch die verschiedenen Genres: Es gibt Abenteuer- und Rollenspiele, Kriegsspiele, Sport- und Bewegungsspiele, Singspiele, Knobelspiele, Gedächtnistraining und vieles mehr. Am populärsten ist aktuell das Spielen am Smartphone, gefolgt von der Konsole und dem Computer. Die meisten profitieren von einer Anbindung an das Internet. Das hat beispielsweise den Vorteil, dass Sie im Multiplayer-Modus mit anderen Menschen spielen oder dass Inhalte kontinuierlich erweitert und verbessert sowie Fehler überarbeitet werden können.

Spielen am Smartphone oder Tablet: Bei mobilen Endgeräten kaufen Sie die Spiele-Apps in den Stores der Hersteller. In manchen Fällen sind die Anwendungen kostenlos. Dann kann es aber sein, dass das heruntergeladene Spiel Werbung enthält oder dass Sie bestimmte Funktionen nur in Anspruch nehmen können, wenn Sie dafür innerhalb der App zahlen (In-App-Käufe).

Spielen an der Konsole: Bei Spielekonsolen haben Sie, ähnlich dem Computer, die Wahl zwischen Käufen in den digitalen Stores und dem Kauf von Datenträgern in einem Geschäft. Entscheiden Sie sich für den Kauf in einem digitalen Store, wird das Spiel, nachdem Sie den Kauf bestätigt haben, auf die Konsole heruntergeladen. Es kann, abhängig von Ihrem Internetanschluss, nach einigen Minuten bis Stunden gestartet werden. Bei physischen Datenträgern (wie Blu-ray-Discs) legen Sie den Datenträger in die Konsole ein und das Spiel wird installiert. Dieser Vorgang dauert oft nur wenige Augenblicke. Allerdings werden auch beim physischen Datenträger häufig aktuellere Daten für das Spiel aus dem Internet heruntergeladen. In den Erklärungen zum Spiel auf der Verpackung oder im Netz finden Sie bereits vor dem Kauf heraus, ob zum Starten des Spiels eine Internetverbindung notwendig ist.

Spielen am Computer: Computerspiele können auf Datenträgern (zum Beispiel DVDs oder Blu-ray-Discs) in Elektronikmärkten sowie über digitalen Stores gekauft werden. Einige Hersteller und Plattformen bieten unterstützend auch Launcher an. Das sind Programme, die bei der Installation sowie beim Verwalten Ihrer Spieledaten unterstützen. Zudem können Launcher durch das Herunterladen von Updates aus dem Internet Ihnen dabei helfen, die Spieledaten aktuell zu halten.

Egal, mit welchem Gerät Sie online Spaß haben wollen, achten Sie darauf, Ihre Daten zu sichern. Im Kompetenzteil erfahren Sie mehr zu den Basis-Empfehlungen:

  • Account schützen: Für die meisten Computer- und Konsolenspiele benötigen Sie ein Benutzerkonto. Um die hinterlegten Zahlungsdaten oder weitere sensiblen Informationen Ihres Accounts zu schützen, sollten Sie ein sicheres Passwort hinterlegen (Benutzerkonten sicher einrichten). Achten Sie darauf, dass jeder Spiel-Account ein anderes Passwort bekommt. Bei der Verwaltung der verschiedenen Passwörter helfen beispielsweise Passwortmanager (Einrichtung eines Passwortmanagers).
  • Software aktuell halten: Installieren Sie immer die aktuellen Updates für Geräte, Software und Spiele. Dies kann in den meisten Fällen sogar automatisch vom Gerät übernommen werden.
  • Sicherer Download: Informieren Sie sich beim Onlinekauf vorab über die Seriosität des Anbieters, damit Sie sich beispielsweise beim Download der Spieldateien nicht mit Schadsoftware infizieren. Laden Sie Spiele und andere Software nur aus absolut vertrauenswürdigen Quellen wie den offiziellen Stores der Hersteller herunter. Nutzen Sie keinesfalls illegal bezogene Spiele, da diese ebenfalls Schadsoftware enthalten können.

Linktipps:

  • Jahresreport der deutschen Games-Branche 2019
    Herausgeber: game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.
    Beschreibung: Der Dachverband der deutschen Games-Branche ermöglicht einen Gesamtblick auf die Videospiellandschaft in Deutschland
  • Digitale Spiele
    Herausgeber: Klicksafe (EU-Initiative)
    Beschreibung: Informationen sowie diverse Broschüren und Flyer unter anderem für Eltern, Schule, Kinder- und Jugendhilfe zum Download
  • Gaming für Senioren: Spiele trainieren das Gedächtnis
    Herausgeber: Norddeutscher Rundfunk (NDR)
    Beschreibung: Das Video des NDR stellt positive Wirkungen des Spielens für Seniorinnen und Senioren vor
  • Videospiele im Alter: Warum immer mehr Senioren spielen
    Herausgeber: game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.
    Beschreibung: Der Dachverband der deutschen Games-Branche stellt „Silver Gamer“ und ihre Motive vor
  • Heart of Gaming – Mit Sicherheit gewinnen!
    Herausgeber: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
    Beschreibung: Das BSI setzt sich mit Sicherheitsfragen bei Videospielen auseinander