Menu

Sichere Interneteinstellungen für zu Hause

Wer zu Hause ins Internet möchte, nutzt meistens ein LAN-Kabel, das den Computer mit dem Router verbindet, oder das WLAN. In beiden Fällen spielt der Router eine wichtige Rolle bei der Übertragung von Daten. Darum ist er ein wesentlicher Baustein für den Basisschutz.

Den Router sicher einrichten

Der Router wacht darüber, welche Daten das Heimnetzwerk verlassen und wer von außen Zugriff auf das Netzwerk erhält. Er bildet den Knotenpunkt für die Kommunikation der internetfähigen Geräte und verbindet neben dem Computer beispielsweise auch den smarten Fernseher und teilweise auch die intelligente Haustechnik sowohl untereinander als auch mit dem Internet.

Was sollten Sie beim Einrichten des Routers beachten?

  • Starkes Passwort: Das Standardpasswort kann ein einfaches Einfallstor für Cyberkriminelle sein. Wenn Sie das voreingestellte Router-Passwort ändern, dann sollte es mindestens acht Zeichen lang sein und keine gängigen Begriffe wie „admin“ oder einfache Zahlenkombinationen wie „1234“ enthalten.
  • Zweiter Faktor: Falls der Hersteller eine Zwei-Faktor-Authentisierung anbietet, sollten Sie diese aktivieren.
  • Firewall nutzen: Besitzt Ihr Router eine integrierte Firewall, aktivieren Sie diese. Deaktivieren Sie außerdem den Fernzugang Ihres Routers, wenn Sie ihn nicht benötigen. Falls Ihr Router das zulässt, sperren Sie alle ausgehenden Verbindungen, die Sie nicht benötigen, damit die in Ihr Netzwerk eingebundenen Geräte nicht unkontrolliert ins Internet kommunizieren können.
  • Daten verschlüsseln: Unverschlüsselter WLAN-Datenverkehr kann auch im heimischen Netzwerk ausgelesen werden und führt zu erheblichen Sicherheitsrisiken. Wählen Sie in Ihrem Router den Verschlüsselungsstandard WPA3 oder, falls dieser noch nicht unterstützt wird, bis auf Weiteres WPA2. Zudem ist es äußerst wichtig, ein komplexes WLAN-Passwort mit mindestens 20 Zeichen zu wählen. Hierfür gelten die gleichen Regeln wie für das Router-Passwort: Keinesfalls dürfen Passwörter aus bekannten, in Wörterbüchern vorhandenen Zeichenkombinationen bestehen.
  • Updates installieren: Prüfen Sie bereits beim Kauf des Gerätes, ob regelmäßige Aktualisierungen angeboten werden. Aktivieren Sie die automatische Update-Funktion des Routers, damit das Gerät immer auf dem aktuellen Sicherheitsstand ist.
  • Offline sein: Einfach, aber effektiv. Wenn Sie das WLAN nicht benötigen, schalten Sie es ab.

Weiterführende Informationen

Linktipps